Currently suspended.

Zattoo für iPhone und iPad

IMG 1108

Den Webfernseher Zattoo gibt’s jetzt auch für iPhone und iPad.

Tiny Wings Review

Tiny Wings ist eines der netteren iPhone-Spiele. Und das hier ist ein Spitzen-Review:

I hate this game. I hate it so much. Every time I open it, I tense up. I dread touching for sunrise. I hate the night. It’s a fucking bastard, the night. And what about the sun? The sun is a lazy bitch

Fuck You, Tiny Wings

(via Gruber)

Babelfisch fürs Auge

Schaut euch das an:

Augmented Translation sozusagen. Gebt dem noch eine Hardware-Generation und wir haben einen Babelfisch für die Augen.

World Lens im iTunes App Store.

Steve Jobs erklärt

I wanted to jot down some of our thoughts on Adobe’s Flash products so that customers and critics may better understand why we do not allow Flash on iPhones, iPods and iPads. Adobe has characterized our decision as being primarily business driven – they say we want to protect our App Store – but in reality it is based on technology issues. Adobe claims that we are a closed system, and that Flash is open, but in fact the opposite is true. Let me explain.

Thoughts on Flash

Wikipedia nur ab 17, meint Apple

Wikiamo ist eine recht gelungene iPhone-App, die nichts weiter als einen komfortablen Zugriff auf Wikipedia-Inhalte bietet. Und die sind böse:

image

Mag man sich gar nicht ausdenken was passiert, wenn Kinder sowas zu sehen kriegen. Da sollte dringend ein Stoppschild davorgestellt werden.

Pinball Fantasies

Nach Pinball Dreams gibt’s jetzt auch ein Remake von Pinball Fantasies für das iPhone (im App Store):

Gekauft.

[via fscklog]

QOTD

Soso, iPhone OS 3.1 ist in der Pipeline. Mit Detailverbesserungen. Erinnert mich an früher. Was kommt danach? iPhone OS 3.11 for Workgroups?

ad

Navigation auf dem iPhone, Take 1

Sieger im Rennen um die erste verfügbare Fahrzeugnavigation für das iPhone scheint Navigon mit dem MobileNavigator zu sein. Die App gibt’s für 75€ im iTunes Store.

Dafür bekommt man, was ich im Urlaub schwer vermisst habe: Offline-Karten. Offenbar lässt sich auch der iPod im Hintergrund nutzen.

Mal schauen, wie sich das im direkten Vergleich mit der schon angekündigten Lösung von TomTom schlägt.

[via fscklog]

Über den Kompass im iPhone 3G S

One of the more important features of the new iPhone may be the least-widely heralded by the tech punditry: it has a compass.

iPhone Augmented Reality

Macht süchtig

geoDefense für iPhone

iPhone OS 3.0 in einer Minute

Executive Summary von Bruce Elgort:

View more presentations from belgort.

Auto-mobil

Der Automobil-Industrie mag es dreckig gehen, aber ihre iPhone-Entwickler erfreuen sich größter Beliebtheit:

20090318_appcharts

Active Sync bei Google

Ich fürchte, die Leute bei NuevaSync werden heute nicht wirklich glücklich sein. Kaum hat Ihr Synchronisierungsdienst etwas an Bekanntheit gewonnen, bietet Google den Abgleich von Kalendern und Kontakten selbst an. Und warum über einen Dritten gehen, wenn man es auch direkt haben kann?

Die Einrichtung mit meinem Google Apps Account war allerdings etwas holprig. Auf der Seite m.google.com/sync, auf der man per iPhone die Kalender auswählen kann, konnte ich mich nicht anmelden und bekam ständig einen Passwortfehler (nein, ich habe mein Passwort nicht vergessen).

Der Trick fand sich dann im Hilfe-Forum. Erst über m.google.com die Apps-Domain angeben, dann auf “Sync”. Und immer schön die Sprache der Weboberfläche auf Englisch stellen.

Das Problem mit der willkürlichen Farbgebung im iPhone Kalender bleibt allerdings bestehen.

[via vowe.net]

iPhone mit Google Calendar synchronisieren

Grad wollte ich anfangen kurz aufzuschreiben, wie man via NuevaSync das iPhone mit dem Google Calendar abgleichen kann. Aber TheAppleBlog hat das schon getan:

Enter NuevaSync, a web-service that enables two-way synchronization between your Google Calendar and the iPhone Calendar app. NuevaSync is secure, easy to use and painless to set-up…and most notably, it’s totally free.

So, it’s time to grab your gear and follow this ten minute guide to setting up NuevaSync. You’ll need your computer, a Google Account and your iPhone, with the latest firmware update.

Die Synchronisierung funktioniert für bis zu acht eigene oder abonnierte Kalender, in beiden Richtungen, mit Google Apps oder “normalen” Google-Accounts. Man muss NuevaSync kein Kennwort mitteilen, sondern autorisiert den Dienst nur gegenüber dem Google Account. Allerdings darf man nicht schon einen Exchange-Account eingerichtet haben (Danke für den Hinweis, Stephan)

Einziges Problem bisher: die Farbzuordnung der Kalender wird nicht synchronisiert. Und ich musste feststellen, dass die Änderung der Farben auf dem iPhone nicht ohne Jailbreak möglich ist (WTF?). Also muss man entweder mit unterschiedlichen Farben leben, oder sich im Google Account wieder umgewöhnen.

Wenn man kein Problem damit hat, Google und NuevaSync Kalenderdaten anzuvertrauen, ist das eine feine Lösung. Zusätzlich ginge auch eine Synchronisierung der Kontakte, die ich aber noch nicht ausprobiert habe.

Update: Wenige Tage später hat Google selbst das ActiveSync-Protokoll implementiert, mit dem sich die Synchronisierung direkt ohne den Umweg über NuevaSync machen lässt. Der Dienst lohnt sich nur noch, wenn man deren über das Angebot von Google hinaus gehenden Funktionen nutzen möchte (z.B. die Synchronisierung von mehr als fünf Kalendern).

Time Crisis für das iPhone

Ich pack’s nicht. Time Crisis für das iPhone:

Das erinnert mich an einen gewissen Skiurlaub vor langer Zeit, als wir bald mehr Zeit in der örtlichen Spielhölle als auf der Piste verbracht haben.

 

Und noch ein Hammergame: Pinball Dreams! Vom gefühlt dreihundert Jahre alten Amiga-Assembler-Code direkt auf das iPhone portiert. Mit Originalgrafik, Original-Sounds, Original-Gameplay.