Rebooting.

Zattoo für iPhone und iPad

IMG 1108

Den Webfernseher Zattoo gibt’s jetzt auch für iPhone und iPad.

Zu Tode komprimiert

Was treibt das Schweizer Fernsehen da eigentlich mit dem Video-Podcast der Rundschau?

Das kann man ja nicht mehr anschauen.

Kaputt

In jeder Hinsicht:

Eine nun von Astra unter dem Titel "Empfang von HD+ und Aufnahmemöglichkeiten" herausgegebene Presseinformation bestätigt die von heise online geäußerten Befürchtungen: Recorder mit CI-Plus-Modul werden nicht in der Lage sein, Aufnahmen von HD+-Programmen anzufertigen. Zu erklären ist dies damit, dass die Privatsender – wie seinerzeit berichtet – zum "Schutz ihres Geschäftsmodells" verhindern wollen, dass der Anwender über die aufgezeichnete Werbung hinwegspult, wobei man anmerken muss, dass die bereits erhältlichen HD+-Recordern mit eingebautem Lesegerät ein Vorspulen durch die HD+-Mitschnitte generell nicht zulassen, die Sperre also nicht auf die Werbeblöcke beschränkt ist.

heise online – CI-Plus-Recorder können keine Privatsender in HD aufnehmen

Recorder, mit denen man nicht recorden und nicht vorspulen kann. Tolle Wurst.

Koch und Kellner

Georg Schramm redet sich in Rage über die Koch’sche Demontage der öffentlich-rechtlichen Unabhängigkeit.

Zwangswerbungkucken

heise:

ProSiebenSat.1 und RTL wollen Zuschauern auf der angekündigten kostenpflichtigen Astra-HDTV-Plattform HD+ die Möglichkeit verwehren, bei der Wiedergabe von Mitschnitten über Werbeblöcke hinweg vorzuspulen (sogenanntes Ad-Skipping).

[…]

Interessanter ist da die Formulierung der ProSieben-Sprecherin Petra Fink, dass man keine Aufzeichnungen erlauben werde, wenn die Geräte [solche Funktionen] nicht unterstützen.

Als ich das kürzlich im Bekanntenkreis erzählte, war man einhellig der Meinung, sowas nicht kaufen zu wollen. Bleibt zu hoffen, dass man dabei auch bleibt, wenn die schönen neuen Geräte im Laden stehen.

Zuvor hatte ein Astra-Mitarbeiter gegenüber heise online die Pläne damit erklärt, dass die Sender so “ihr Geschäftsmodell schützen wollen”.

Ein Geschäftsmodell, dass durch solche Maßnahmen geschützt werden muss, ist kaputt.

Da muss man vowe zitieren: DRM is bad for the customer.

Technik, die begeistert

heise zitiert die Verbraucherzentrale NRW

Die Verbraucherzentrale NRW weist zudem darauf hin, dass die TV-Sender mit der CI-Plus-Technik den "heimischen Umgang mit ihren Sendungen besser kontrollieren" könnten. Das könne den Zuschauern im Vergleich zum derzeitigen CI-System erhebliche Verschlechterungen bescheren. Denn mit CI+ biete sich die beispielsweise Möglichkeit, wesentliche Funktionen eines modernen Festplattenrecorders beliebig zu sperren: So könnten die TV-Sender etwa festlegen, dass eine Sendung überhaupt nicht aufgezeichnet werden kann ("no copy"), ein aufgenommener Spielfilm nach fünf Tagen automatisch gelöscht wird, Werbeblöcke nicht schnell "vorgespult" werden können ("ad-skipping") oder eine zeitlich versetzte Wiedergabe ("Timeshift") unmöglich gemacht wird.

Dieses ganze Thema Digital-, HD- und Pay-TV ist so dermaßen kaputt und zu Tode reguliert, dass man eigentlich nur einen sehr, sehr weiten Bogen darum machen kann.

Und bald werden sie alle über das böse Internet schimpfen, weil ihre erfolglosen Geschäftsmodelle die Kunden vergraulen.

Hat Pro7 sie noch alle?

Pro7 hat die Ausstrahlung von Terminator S.C.C. mangels Zuschauerzahlen still und heimlich in die Nacht verschoben. Kann man rechtzeitig mitkriegen, muss man aber nicht; spätestens dann, wenn man sich über Marge Simpson statt Summer Glau wundert.

Als wäre das noch nicht schlimm genug, scheint man sich auch über die Startzeit noch nicht im Klaren zu sein:

Pro7.de Startseite:
20090302_tsccpro7start 

Webseite zur Serie auf pro7.de
20090302_tsccpro7serienseite 

Pro7.de Programmübersicht:
20090302_tsccpro7prog

Auch Online-Dienste wie tvtv.de oder der TV-Browser geben 00:05 als Startzeit an. Ebenso der EPG meines Plattenrecorders.

Nur der Pro7 Videotext weiß es besser:
20090302_tsccvt

und liegt damit richtig, wie sich später herausstellt. Dumm gelaufen für alle, die ihre Videorecorder programmiert hatten.

Und die wundern sich, dass die Leute das Zeug online runterladen.

Ein Bild für Götter

20090226_beckmannvswalujew

Nikolai Walujew im ARD-Studio bei der Berichterstattung zum Spiel Stuttgart – St. Petersburg

Politisch korrektes Reporter-Deutsch

Für “krasse Fehlentscheidung” sagt man “eine Entscheidung, die die Schiedsrichter in Millisekunden treffen mussten”. Für “pfeifen einen Scheiß zusammen” steht “sind noch nicht souverän”.

Die Bergretter

TV-Tipp: 3sat wiederholt in einer Woche die dreiteilige Winterstaffel der Schweizer Doku-Serie “Die Bergretter”. Faszinierende Bilder über die Arbeit der Air Zermatt zwischen Touristenrundflug und Bergrettung.

Die Sendetermine:

  • 1. Teil: 22.12. 10:40 Uhr
  • 2. Teil: 23.12. 05:55 Uhr, direkt im Anschluss folgt der
  • 3. Teil: 23.12. 06:35 Uhr

Vor der Winterstaffel gab es auch eine Sommerstaffel, die es aber im Moment nur in Teilen auf der Homepage zur Serie oder als DVD gibt.